Weihnachtsmarkt in Bozen und Brixen

Posted November 25th, 2013 in Kultur by tiroler

Weihnachtsmärkte haben immer etwas besonderes an sich. So auch die Weihnachtsmärkte in Brixen und Bozen. Der Bozner Weihnachtsmarkt findet auf dem Walthersplatz vom 29. November bis zum 23. Dezember statt. Er ist der größte Weihnachtsmarkt in ganz Südtirol und präsentiert sich mit tausenden von Lichtern, schönen Dekorationen und einer ganz besonderen Atmosphäre. Hier findet man alles: Weihnachtsideen, Geschenke, Handarbeiten und vieles mehr. – Der Weihnachtsmarkt in Brixen findet hingegen vom 29. November bis ins Neue Jahr zum 6. Januar statt. Die Stadt im Eisacktal lädt zum weihnachtlichen schmausen, zu Kutschenfahrten, Entdecken von unzähligen Ideen und mehr ein. Auch hier herrscht eine besondere Atmosphäre, kann man sich verzaubern lassen. Für Kinder gibt es ein eigenes Programm.

Weihnachtskonzerte in Meran

Posted November 21st, 2013 in Kultur by tiroler

Das ganze Jahr über gibt es Konzerte im Kurhaus, aber zu Weihnachten haben sie eine ganz spezielle Atmosphäre. Das Weihnachtskonzert am 14. Dezember findet ebenfalls im Kurhaus statt und wird von dem ‚Gambe di legno Consort‘ gespielt. Diese Gruppe aus mehreren Musikern wurde im Jahr 2001 gegründet und hat als festen Bestandteil drei Spieler, zu denen sich drei weitere gesellen, wenn es umfangreichere Konzerte sind. Sie haben sich der ‚Gambenmusik‘ verschworen und spielen vom Solo bis zum Ensemble ein extrem reichhaltiges Repertoire. Sie haben inzwischen auch schon mehrere CDs herausgebracht. Das Weihnachtskonzert bietet ein breites Band wunderbarer weihnachtlicher Melodien, passend zu der besinnlichen Zeit. Das Konzert beginnt um 18 Uhr, Infos und Eintrittskarten gibt es über Musik Meran.

www.musikmeran.it

Der Leonhardiritt

Posted Oktober 21st, 2013 in Kultur, Tradition by tiroler

Jetzt im Herbst ist die Zeit für Törggelen, Kastanien, Kürbisse und Weine, aber auch Pferdeliebhaber finden noch so manchen Event. In der Alta Badia findet am 3. November der Leonardiritt statt. Er gehört zu den alljährlichen Veranstaltungen zum Erntedankfest. An diesem Tag gibt es einen Umzug in Abtei, mit bunten Festwagen, gezogen von den schönen Haflingerpferden. Dazu gibt es viele regionale Leckereien sowie einen Bauernmarkt. Der Leonardiritt findet zu Ehren des Heiligen Leonhards statt, dem Schutzpatron der Bauern, Handwerker, Gefangenen und der Pferde und Reiter. Ein idealer Moment, die Traditionen des Tales mit zu erleben, die landestypischen Spezialitäten zu probieren und sich von den guten Südtiroler Weinen den Gaumen verwöhnen zu lassen. Den Fotoapparat nicht vergessen!

Kulturfrühling in Dorf Tirol

Posted März 26th, 2012 in Kultur by tiroler

Das Dorf Tirol lädt zum Kulturfrühling ein. Vom 2. April bis zum 14. Mai findet hier die Veranstaltung ganz im Zeichen der Volksmusik statt. Unzählige musikalische Gruppen aus dem gesamten Alpenraum treten hier auf und spielen ihre Weisen der heimischen Musik. Traditionelle Klänge, neue Lieder und ganz neue Interpretationen alter Stücke hört der Interessierte hier. Der Kulturfrühling in Dorf Tirol ist der Ort, an dem alte musikalische Klänge wieder aufleben, wo die Musiker zeigen, wo ihre ursprünglichen Wurzeln sind. Junge Bands experimentieren und tiroler Blasmusikanten zeigen, was die Puste herbringt. Da bleibt garantiert keiner unberührt und so mancher entdeckt eine neue Musikart für sich. Die Konzerte finden abends zwischen 19.30 und 20 Uhr an unterschiedlichen Tagen und Orten statt.

Spargelzeit

Posted März 19th, 2012 in Kultur by tiroler

Bald ist es wieder soweit: der Spargel wird Mitte/Ende März angestochen. In Südtirol wird das Königsgemüse – wie es auch genannt wird – bis zu viermal am Tag frisch gestochen und geht direkt in die Restaurants und auf den Markt. Die Hauptregionen liegen im so genannten Spargeldreieck Vilpian, Terlan und Siebeneich im Etschtal. In dem sandigen Boden und bei mäßigem Klima wächst er besonders gut. Den Spargel gibt es übrigens in weiß und grün, wobei der weiße in seiner Wachstumsphase kein Licht erblickt, wie der grüne. Dafür ist die Schale jedoch etwas härter und der Spargel muss geschält werden. Hier in Südtirol gibt es auch gleich den passenden Wein, den Terlaner Sauvignon. Spargel gibt es als Salat bis zur Spargeltorte.

KunSTart

Posted März 5th, 2012 in Kultur by tiroler

KunSTart ist die Fachmesse für aufstrebende Gegenwarts- und Nachwuchskunst, die in der Messe Bozen vom 16. bis 18. März 2012 stattfindet. Auf der Messe werden ganz besonders die neuen Entwicklungen auf dem internationalen Kunstmarkt berücksichtigt, die damit Design, Industrie und Kunst beeinflussen. Die KunSTart setzt sich zum Ziel, durch ihre Vorstellung der verschiedenen Werke die Künstler mit der allgemeinen Bevölkerung näher zusammen zu bringen. Und auch die Kunst im alltäglichen Leben zu stärken. Denn sie ist stets um uns, lebt mit uns und durch unsere Entwicklung und will auch als solche anerkannt sein. Es soll so eine Verbindung zwischen Landschaft, Architektur und Kunst geschaffen werden. Ein Muss für alle Kunstliebhaber und Neugierige, die der Welt mit offenen Augen begegnen.

Kulinarisches Eisacktal

Posted Februar 27th, 2012 in Kultur by tiroler

Der März gehört den Gourmets. Vom 9. bis zum 25. März bieten rund 20 Gastbetriebe zwischen Klausen und Brenner einheimische Gerichte an. Da geht es um typisches, althergebrachtes, was heute aber mit einigen Variationen aktuell und äußerst modern ist. In diese Zeit fällt auch das Käsefestival in Sand in Taufers vom 9. bis 11. März. Gut 1.000 verschiedene Käsesorten werden hier von mehr als 100 Produzenten vorgestellt. Eine enorme Vielfalt. Es ist eines der bedeutendsten Käse-Events im Alpenraum, auf internationalem Niveau. Dazu gibt es tolle Käsegerichte bis hin zu Desserts aus dem wunderbaren Milchprodukt. Käse ist gesund, hat viel Kalzium und passt zu jeder Jahreszeit. Dazu ein hervorragender Südtiroler Wein und voilà: schon ist eines der leckersten und gesündesten Nahrungsmittel auf dem Tisch.

Das Zusselrennen

Posted Februar 22nd, 2012 in Kultur by tiroler

Der Unsinnige Donnerstag ist der nach Aschermittwoch. Und da gibt es so manchen kuriosen Brauch. Einer davon ist der in Prad: das Zusselrennen. Der Zussel ist eine vollkommen weiße Figur mit bunten Maschen geschmückt. Die Figur wird ausschließlich von Männern dargestellt. Sie ziehen mit Pflug und ähnlichem durch das Dorf, ihnen folgen Bauer und Bäuerin, Burschen und Mädels. Es ist ein alter Fruchtbarkeitsbrauch, der in dieser Zeit vollführt wurde. Der Winter geht vorbei, der Frühling kommt und man hofft auf eine gute Ernte. Die nicht nur auf die Landwirtschaft bezogen ist. Alte Bräuche wie das Zusselrennen in Prad gibt es in vielen Dörfern im Alpenraum und ganz besonders in dieser Zeit findet man so manchen kuriosen.

Egetmann Umzug

Posted Februar 14th, 2012 in Kultur by tiroler

Es ist einer der älteste Bräuche der Fastnacht, der sich hier in Tramin hält: der Egetmann-Umzug. Der Egetmannhansl ist eine Puppe, die Hochzeit feiert. Er zieht auf einer reich geschmückten Kutsche, begleitet von Wagen und Figuren, durch die Straßen. Die Alt-Weiber-Mühle, Zigeuner, Schnappviecher und viele mehr zählen zu seinen Begleitern. Dieser skurrile Umzug findet immer in den ungeraden Jahren statt. Für die Kinder stattdessen findet er in den geraden Jahren seinen Lauf. Hier verkleiden sich die Kleinen nicht als Prinzessin und Ritter, sondern als Begleitvolk für den Egetmannhansl. Ein schöner Brauch, der sich noch heute hält. Er findet am 21. Februar in Tramin statt und zieht jedes Jahr – egal ob für die Kleinen oder Erwachsenen – ein großes Publikum an.

Skimarathons in Südtirol

Posted Februar 6th, 2012 in Kultur, Sport by tiroler

Der Monat Februar ist ein Karnevalsmonat aber auch der des Skimarathons. Fast in jedem Ort Südtirols finden regionale, nationale oder sogar internationale Skimarathons statt. Auf der Seiseralm findet am 7. Februar der Moonlight Classic Skimarathon statt. Mehrere 100 Athleten aus Norwegen, Deutschland und Schweden laufen hier um die Wette. Auch die Sellaronda ist im Marathonfieber. Am 10. Februar gibt es hier ein internationales Nachtskirennen. Von Wolkenstein über Arabba, Canazei und zurück nach Wolkenstein geht es auf 42 km um den schnellsten Skifahrer. Der Gsieser Tal-Lauf gehört auch dazu. Läufer aus 30 Nationen treffen sich auf den Loipen am 18. und 19. Februar. Wenn einem da nicht warm wird bei den eisigen Temperaturen, die zur Zeit herrschen.