Sauna im Urlaub – für mich ein Muss

Posted Juni 6th, 2014 in Wellness by tiroler

Nichts mache ich lieber als Saunieren, ob hier in den vielen Wellnesshotels mit Sauna in Südtirol oder im Urlaub. Ob in Finnland, in Schweden, und im letzten Urlaub in Kanada: Eine Sauna muss das Hotel haben. Ich flüchte im Sommer vor der Hitze, fahre in den Norden. Diesmal wird es mit meinen Freunden Holland. Die Niederlande liegt bekanntlich teilweise unter dem Meeresspiegel, für eine Woche werde ich auf meine geliebten Berge verzichten, um  in einem Ferienhaus mit Sauna zu leben. Amsterdam, Rotterdam, Enschede: Holland wird mir gefallen da bin ich mir sicher… aber Weltmeister werden wir!

Südtirol und die Toskana: Alles in einem Urlaub

Posted Februar 13th, 2014 in Allgemein, Regionen, Reisen by tiroler

Na, auch mal wieder reif für den Urlaub? Aber Sie können sich einfach nicht entscheiden, ob es eher Südtirol oder doch lieber die Toskana sein soll? Warum auch entscheiden. Schließlich können Sie auch diese beiden einzigartigen Regionen in einem Urlaub erleben. Die passenden Unterkünfte finden Sie schon mal unter www.ferienhaus-privat-toskana.de. Aber nun wollen wir Ihnen diese beiden Urlaubsziele erst einmal so richtig schmackhaft machen. Italien ist schon ein sehr facettenreiches Land, das sich zwischen Alpen und Sizilien befindet. Alle Reisenden werden in einen einzigartigen Bann gezogen.  Für einen entspannten Badeurlaub können die endlosen Sandstrände genutzt werden und die imposanten Bergwelten garantieren nicht nur wunderschöne Erinnerungsfotos. Sanfte Hügelländer wechseln sich mit wunderschönen Inseln ab. Und auch die kulturhistorischen Schätze sollten auf keinen Fall vergessen werden. Begeben Sie sich auf die Spuren der Römer und ins Mittelalter und gelangen Sie in die italienische Renaissance. Vielleicht machen Sie sich aber auch auf die Suche nach unberührten Landstrichen oder lassen sich einfach von der Vielfalt des Landes verzaubern.

So könnte auch Ihr Urlaub aussehen

Verbringen 1 bis 5 Tage im wunderschönen Südtirol, das seine natürliche und kulturelle Vielfalt der wunderbaren Lage an der Sonnenseite der Alpen verdankt. Die atemberaubende Kulisse der Südtiroler Bergwelt erkunden Sie auf den zahlreichen Wanderwegen und begeben sich auf diese Weise in unberührte Natur. Sie mögen es lieber ein wenig aktiver? Dann starten Sie mit Mountainbiken, Tennis, Reiten, Paragleiten, Bergsteigen und Klettern. Zu den beliebtesten Tälern der Alpen gehört mit Sicherheit das Pustertal. Dieses erstreckt sich zwischen Brixen und Lienz und hat dabei eine Fläche von 2.071 km² zu bieten, die sich vorwiegend in Südtirol befindet. Hier ist vor allem der Urlaubsort Terenten sehr beliebt. Dieser liegt auf einer Höhe von 1.210 m über dem Meeresspiegel. Auch von diesem Ort aus führen viele Wanderwege in die wunderschöne Natur und Sehenswürdigkeiten, wie die Erdpyramiden und ein Biotop können bewundert werden. Nach den Tagen in Südtirol geht es dann in die Toskana. Hier wartet schon eine bunte Mischung aus historischen Architekturhighlights, einer unvergleichbaren Landschaft und wunderschönen Sandstränden auf Sie. Reisen Sie nach Marina di Pietrasanta in die nördliche Provinz Luca. Von diesem Ort aus lassen sich hervorragend Ausflüge planen. In ca. 30 Kilometern Entfernung können Sie sich schon für ein Foto gegen die Schiefen Turm von Pisa lehnen. Wenn Sie etwas weiter fahren, können Sie in 110 Kilometern auch die Hauptstadt Florenz erkunden. Hier stehen nicht nur der weltbekannte Dom, sondern auch die zahlreichen Renaissancepaläste.
Also, die Mischung macht es in diesem Fall wirklich. Sie müssen sich nicht entscheiden. Genießen Sie einfach die Toskana und Südtirol in einem Urlaub.

Mein nächster Urlaub – Die Kieler Bucht

Posted Februar 3rd, 2014 in Allgemein by tiroler

Die Kieler Bucht ist ein beliebtes Urlaubsziel im Norden Deutschlands. Kilometerweite Strände, Naturschutzgebiete, Waldflächen und Seen machen die Kieler Bucht zu einer ganz besonderen Tourismusregion. Neben der einzigartigen Natur ist das Baden in der Ostsee, hohe Wellen für Surfer, Kanufahrten oder Spazieren und Wandern in der abwechslungsreichen Strandlandschaft sehr beliebt.

Darüber hinaus gibt es auch einiges zu besichtigen. Kiel wurde 1233 gegründet und blickt auf eine lange Geschichte zurück. Die St. Nicolaikirche  wurde bereits im 13.Jahrhundert errichtet, mehrmals umgebaut, und nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg 1950 wieder aufgebaut. Auch die Museen Kiels sind eine Besichtigung wert. Hervorzuheben sind das Medizin- und Pharmaziehistorisches Museum, das Computermuseum, das zoologische Museum und das archäologische Landesmuseum.  Seit der Jahrtausendwende wird der im 2. Weltkrieg zerstörte Stadtkern permanent optisch aufgewertet. Die Sanierung des Hauptbahnhofes und die teilweise Rekonstruktion des alten Stadtkerns machen die Hansestadt zu einem sehenswerten Ziel.

Für einen Urlaub an der Ostsee sind die Ferienwohnungen und Ferienhäuser an der Kieler Bucht sowie Hotels an der Kieler Bucht sehr zu empfehlen.

 

Toblach on the run – Volkslanglauf bis Cortina

Posted Januar 28th, 2014 in Sport by tiroler

Jedes Jahr am ersten Wochenende im Februar ist Toblach on the run. Bereits seit 1977 findet der Volkslanglauf Toblach Cortina statt. Begeisterte Langläufer treffen sich hier und laufen um die Wette. Dabei findet jeder seine Bestzeit, die er mit anderen messen kann. Dieses Jahr fällt der Lauf auf den 8. und 9. Februar (ausnahmsweise eine Woche später). Die Strecke ist die bekannte stillgelegte Eisenbahnstrecke zwischen Toblach und Cortina d’Ampezzo, die 15 Jahre lang die beiden Ortschaften verband. Heute ist sie eine idyllische Langlaufpiste im Winter.Dank zahlreicher freiwilliger Helfer und dem riesigen Zulauf der Athleten ist dieser sportliche Event immer wieder möglich. Ich wandere die Strecke im Sommer lieber entlang.

Italienmeisterschaft für Snowkite am Reschensee

Posted Januar 13th, 2014 in Sport by tiroler

Der 15. und 16. Februar sind magische Tage für alle Snowkiter. An diesen beiden Tagen findet am Reschensee im Vinschgau die italienischen Meisterschaften des Snowkites statt. Snowkite ist eine noch junge Sportart, die eine Art Surfen auf dem Schnee ist. Durch Windkraft getrieben stehen die Kitesurfer auf einem Snowboard. Am Reschensee findet die vierte und letzte Etappe des Events statt (die drei vorigen waren bereits im Dezember und Anfang Januar). Es gibt zwei neue Disziplinen: das Freestyle Men&Women und das Guestclass Race&Freestyle. Bis zum Start um 10 Uhr kann man sich noch anmelden. Danach wird den ganzen Tag und den folgenden um die Wette gesurft. Preisverleihung ist am 16. Februar um 16 Uhr. Informationen über Ferienregion Reschenpass.

Silvester in Südtirol

Posted Dezember 30th, 2013 in Allgemein by tiroler

Silvester wird natürlich überall in Südtirol gefeiert. Jeder Ort bietet seine eigenen Feierlichkeiten, jedes Hotel oder Restaurant verwöhnt seine Gäste erst und feiert mit ihnen dann ins neue Jahr. So bieten die Skischulen am Kronplatz/Bruneck eine Fackelabfahrt, an der auch die Kinder teilnehmen können. Durch das Dunkel gleiten, nur erhellt von Fackeln. Außerdem werden zahlreiche Shows der Ski- und Snowboardschulen organisiert. Auf dem Rathausplatz in der Stadt hingegen tanzt man ab 20 Uhr bis 2.30 Uhr in das neue Jahr einfach hinein. – In Schenna hingegen hat man es lieber etwas ruhiger am letzten Tag des Jahres. Hier wird hauptsächlich gemütlich geschlemmt. Das Silvesterfeuerwerk in Meran kann man herrlich von den zahlreichen Aussichtsterrassen der Restaurants und Hotels genießen.

Salewa Basecamp

Posted Dezember 27th, 2013 in Sport, Wandern by tiroler

Vom 27. Dezember bis zum 9. Januar findet in Meran 2000 das Salewa Basecamp statt. Hier auf über 2.000 Meter Höhe kann man mitten im Winter zelten. Im Sommer ja nichts ungewöhnliches, doch bei diversen Minusgraden und auf Schnee doch schon eher ein Abenteuer. Aber man kann sich warm einpacken, man schläft in einem kuscheligen Schlafsack und merkt nichts von der Kälte. Aber die unglaubliche Stille umhüllt einen, lässt einen tief in sich selber einkehren. Insgesamt 14 Expeditionszelte bieten eine romantische, ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeit. In der nahegelegenen Mittager-Hütte bekommt man vorher aber noch ein wärmendes Abendessen und das Frühstück macht einen auch schnell wieder munter. Eine Nacht im Salewa Basecamp kostet knapp 110 €. Buchung über Salewa Basecamp Meran.

WLan Hot Spots in Südtirol

Posted Dezember 16th, 2013 in Reisen by tiroler

Heute geht nichts mehr ohne Smartphone, Tablet, Note- oder Netbook und das Internet. Wir sind einfach alle vernetzt. Das soll natürlich im Urlaub nicht anders sein. Leider bieten noch immer nicht alle Unterkünfte kostenloses Internet an. Da sind Hot Spots genau das richtige. Und davon gibt unzählige inzwischen in der Region. In jedem noch so kleinen Ort gibt es zumindest einen. Auf der Seite SüdtirolSpot kann man einige sehen, und sich ‚seinen‘ in der Nähe heraussuchen. Einfach auf den Ort klicken, in dem man gerade ist, schon kommt die Adresse raus. Zum Beispiel ist das in Carezza das Snowboard World Cup. Im Stubaital ist es der Gasthof Dorfkrug und in Meran z.B. das Cafe am Tore.

Advent in den Alpen im Sarntal

Posted Dezember 11th, 2013 in Tradition by tiroler

In der Nähe von Bozen liegt Sarnthein im Sarntal. Hier wird es zur Weihnachtszeit so richtig kuschelig romantisch. Verlockende Weihnachtsdüfte wehen über die verschneite Landschaft, die unendliche Ruhe ausstrahlt, Lichter brennen und geben eine warme Stimmung, leise Musik erklingt im Hintergrund – der Alpenadvent im Sarntal ist etwas ganz besonderes. Noch bis zum 22. Dezember, kurz vor Heilig Abend, lädt der kleine Ort Sarnthein zu besinnlichen Momenten ein. Gut 20 Stände, liebevoll dekoriert, bieten Kunsthandwerk, lokale Produkte und vieles mehr an. Dazu gibt es typische, weihnachtliche Leckereien. Lokale Chöre und Sänger sorgen für die musikalische Untermalung. Kutschenfahrten sind das Non-Plus-Ultra für die Erwachsenen, Kinder können basteln, Märchen hören und mehr. Der Markt ist jeweils von 10 Uhr bis 19 Uhr geöffnet.

Ein Krampusumzug in Toblach

Posted Dezember 2nd, 2013 in Tradition by tiroler

Auch im Hochpustertal pflegt man alte Traditionen. Und ganz besonders jetzt um die Weihnachtszeit sieht man viele von ihnen. Hier, wie fast überall im Alpenraum, kommt der Nikolaus mit Geschenken für die braven Kinder und hat als Weggefährten den furchteinflössenden Krampus. Am 7. Dezember kommen gleich mehrere haarige, gruseligen Gestalten in das Dorf und suchen nach unartigen Kindern und bösen Erwachsenen. Es ist der größte und älteste Krampuslauf. Gut 250 dieser dunklen Gestalten versammeln sich zu einem Stelldichein voller Angst und Schrecken. Darunter sind auch Ungeheuer und Glocken klingelnd ziehen sie lärmend durch die Gassen. Brave, mutige Kinder werden hier vom Nikolaus beschenkt. Aber keine Angst: es gibt auch eine Krampusfreie Zone! Und hinterher wird fleißig im Festzelt gefeiert.